Gut zu wissen

Hilfreiche Informationen im Internet

Die Masse macht's: Crowdfunding + Crowdinvesting

Das gut gemachte eMagazin "erfolghoch2" des Bundesministeriuns für Wirtschaft und Energie berichte in der Aprilausgabe über Crowdfundig, Crowdinvesting und Crowdlending, denn immer mehr Gründerinnen und Gründer nutzen die Online-Community, um ihren Start in die Selbständigkeit zu finanzieren.

Erfolghoch2: Crowdfunding

Rechtsform einer Büro- und Praxisgemeinschaft

Wie vermeidet eine Büro- oder Praxisgemeinschaft, als GBR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) eingestuft zu werden - mit allen damit verbundenen Haftungsrisiken.

Im Expertenforum des BMWi's finden Sie dazu Tipps: http://www.existenzgruender.de/SharedDocs/BMWi-Expertenforum/Recht/Unternehmensname/Getrennte-Dienstleister-gemeinsames-Praxisschild.html

Gründungen für Migrantinnen

Migrantinnen mit Interesse an einer Gründung können sich am 23. Mai, dem Aktionstag „Vorbilder für Migrantinnen“, telefonisch mit erfolgreichen Vorbild-Unternehmerinnen der BMWi-Initiative „FRAUEN unternehmen“ über das Thema Gründung austauschen.

Die Details finden Sie auf: BMWI Gründungen für Migrantinnen

Hamburger Kleinstkreditprogramm

Wenn die eigenen Mittel nicht reichen, bietet die Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) für Gründer, die aus der Erwerbslosigkeit heraus gründen, den Hamburger Kleinstkredit an. Die Darlehenssumme beträgt max. 17.500€

Mahr dazu auf der Seite der Lawaetz-Stiftung: Hamburger Kleinstkreditprogramm

UA-29126950-2